Innovationsabsicherung
in Produktentwicklung und Produktion

Willkommen auf der Website des Verbundforschungsprojektes INNOPEP

Die erfolgreiche und nachhaltige Durchführung von Innovationsprojekten ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland angesichts sich global wandelnder Marktbedingungen von essentieller Relevanz.

Ein ganzheitlicher Ansatz zur strategischen Entwicklung von Systeminnovationen muss den gesamten Produktlebenszyklus berücksichtigen, von der Ideenphase (unternehmensintern und -extern) bis hin zur Systemauflösung bzw. zum Remanufacturing. Neben den klassischen Faktoren Kosten, Zeit und Qualität müssen heute neue Wertdimensionen Berücksichtigung finden und in die klassische Denkweise integriert werden. Dazu gehören die Dimensionen Geschäftsmodell, Innovationsfähigkeit und Nachhaltigkeit.

Für solch einen ganzheitlichen Ansatz sollen Lösungen entwickelt werden, die Communities als Ideenlieferant in den Entwicklungsprozess einbeziehen und eine durchgängige Innovationsbewertung und -absicherung nachhaltig unterstützen.

Die Bewertung berücksichtigt dabei drei Perspektiven und integriert die folgenden Perspektiven in ein gemeinsames Modell:

Technik - Ist die Innovation technisch umsetzbar

Markt - Ist die Innovation finanzierbar und in hinreichender Menge absetzbar?

Nachhaltigkeit – Ist die Innovation sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig?

Auf dieser Basis ist es KMU aus den unterschiedlichen Perspektiven möglich, eine individuelle Bewertung durchzuführen und die Innovationsfähigkeit gezielt zu steigern.

 

INNOPEP Abschlusstreffen, 4. Meilenstein in Stuttgart INNOPEP Abschlusstreffen, 4. Meilenstein in Stuttgart